picture of our travel plan

picture of our travel plan

Path

15 months starting in St Petersburg,relaxing on the siberian-mongolian train to Bejing.
Exploring the Asian cultures, overland to Singapore, onto Indonesia and the Philipines before heading to South America via New Zealand.
Chile, Argentina, Brazil, Bolivia and Llama`s await before following the Pacific coast up through Peru,Ecudor to Colombia.
Then ancient temples, colonial towns and white beaches whilst travelling overland from Panama to Mexico in Central America !!!!

Sonntag, 14. September 2014

Nicaragua - San Juan del Sur

Nach Montezuma legten wir einen Nachtstop in Libertad im Norden Costa Ricas ein. Am nächsten Tag nahmen wir dann den Bus nach Penas Blanca. Die Grenze zu Nicaragua.
Normalerweise ist die Ausreise immer sehr einfach. Dieses Mal mussten wir aber noch eine Ausreisegebühr von je 7 USD bezahlen. Und das wird nicht am Schalter sondern in einem separaten Gebäude ausgeführt. Als wir dann wieder zum Schalter kamen, war dann eine Menschenlange vor uns. Das mögen wir gar nicht. Mit unserem Gepäck marschierten wir dann ca. 600m wo unsere Pässe dann innerhalb von 10m von zwei Grenzkontrollen geprüft wurden. Bei der zweiten Kontrolle durfte Chris nicht mehr weiter. Sein Ausreisestempel aus Costa Rica war nicht 100% aufgestempelt. Ein S war nicht lesbar. Er musste also wieder zurück laufen...
Wir füllten zwei fast identische Einreisezettel aus. Vermutlich war einer gar nicht notwendig. Verlangt wurde 1 USD für den Zettel... - sehen wir es eben als Spende an.
Die Einreise kostete uns dann noch je 12 USD am Schalter.
Bienvenido en Nicaragua.
Nachdem wir einige Unterkünfte in San Juan del Sur angeschaut hatten, entschieden wir uns für das kleine Hotel El Puerto. Wie wir nach dem Einchecken erfuhren, wird es sogar von einer Deutschen Dame mitgeführt. Sie lebt bereits seit 10 Jahren hier.
Schnell die Rucksäcke abgestellt und ab gings zum Strand. Blauer Himmel, Sonnenschein, da benötigten wir eine Abkühlung. Die Abkühlung setzten wir in der Happy Hour mit ein paar Bier fort. Dabei sahen wir einen faszinierenden Sonnenuntergang und einen wunderschön gefärbten Himmel.
Die nächsten Tage verliefen ähnlich. Aufstehen, Frühstück, Strand, Mittagessen, chillen im Hotel, wieder zum Strand und dann Happy Hour bei Sonnenuntergang. Same procedere every day. :-)
Zur kleinen Abwechslung fuhren wir mit einem Sammeltaxi - Jeep die holpirge Strecke zum Madera Strand.
Genießen, faulenzen, bräunen, fun in the sun, das ist San Juan del Sur ! What a great place to hang out !